>> zurück zur Übersicht des Termin-Archivs <<

Zweiteilige Kursreihe „an der Doppellonge führen“

Doppellonge Kurs Plön

Amélie von Bülow Sartory
Physio-Hippotherapeutin

Rüdiger Sartory
Klassische Ausbildung Pferd und Reiter

„An der Dopellonge führen“
Selten, aber es gibt sie noch, die feine Art der Handarbeit an der Doppellonge Wir erfahren und lernen gezielt unser Pferd anzuleiten und unsere Pferdelernen uns vertrauenvoll zu folgen.
Dabei ist der Wert des Longierens mit der Doppellonge für unsere Ausbildung und unser Training bzw. für unsere Pferde nicht hoch genug einzuschätzen. Wir erfahren, noch mit sicherem Boden unter den Füßen, wie unumgänglich ein sicheres, eindeutiges Auftreten im Umgang mit ihnen ist.

KURS 1 „Einstieg in die Dopellonge
In der Regel profitieren Pferde von unseren Maßnahmen nur, wenn sie diese aus ihrem Verhalten als Herden-/Beutetier erkennen. Seien wir uns bewußt, daß ihre „Sprache“ aus psychisch übermittelten Signalen besteht und im übrigen eine Körpersprache ist. An diesem Tag werden die Ziele des Longierens für Reiter und Pferd aufgezeigt. Wir werden ohne und mit Pferd unsere verantwortliche Rolle einüben und die notwendige Ausrüstung kennen lernen. In den gemeinsamen Abeitsphasen erfahren wir das Zusammenwirken unseres Auftretens, unserem Handling der
Ausrüstung, und den Aktions- / Reaktionsabfolgen Longierendem und Pferd.

KURS 2 „ Vertiefung in die Doppellonge“
Longieren ist ein Anleiten unserer Pferde in der Distanz auf graden und gebogenen Linien und für sie eine Bewegungsschule mit ihrem Schwerpunkt und Gleichgewicht, das ihnen mehr Sicherheit, Ausdauer und Vertrauen gibt. Der zweite Kurs gibt einen Einblick in die Vielfalt der Arbeit mit der Doppellonge Wir greifen das zentrale Thema der eigenen Haltung, Bewegung und Einstellung
auf, klären die Lernziele für das Pferd, handhaben die klassische Verschnallung der Doppellonge und üben den einfachen Wechsel der Hand ein.

TERMINE / TEILNAHME / ANMELDUNG
KURS 1
Samstag, 23. März und

KURS 2
Samstag, 06. April 2013

ZEIT 10.00h – 17.00h

Die Teilnehmerzahl ist auf sechs begrenzt, unterschiedliche Longier- und Reiterfahrung keine Einschränkung für die Teilnahme. Die praktische Teil erfolgt mit unseren Lehrpferden, eigene Pferde können nicht mit gebracht werden. Die Kosten betragen 85,– € / TN und Kurs, incl. Mittagstisch und Getränke in der Seminarzeit. Der Kurs ist für den Fortbildungspass „Reitpädagogische Betreung“, der Landwirtschaftskammer S-H anerkannt. In Abstimmung können Kurs 1 oder 2 einzeln belegt werde. Die Anmeldung erfolgt nach Eingang der Teilnahmegebühr, unter Angabe des Verwendungszweckes und den Kursnummern 23/03/13 bzw. 06/04/13 s.w. Name und Telefon.